21 Januar 2018

Nächste Spiele

04-02-2018 16:30
- : -
SK Rapid Wien   FK Austria Wien
10-02-2018 18:30
- : -
FK Austria Wien   LASK Linz
17-02-2018 18:30
- : -
SV Mattersburg   FK Austria Wien

Tabelle

Mannschaft
Spiele S U N +/- Punkte
1 SK Puntigamer Sturm Graz 20 14 2 4 15 44
2 FC Red Bull Salzburg 20 12 7 1 26 43
3 SK Rapid Wien 20 9 7 4 11 34
4 FC Flyeralarm Admira 20 9 4 7 1 31
5 LASK Linz 20 7 6 7 2 27
6 FK Austria Wien 20 7 5 8 1 26
7 SCR Altach 20 7 4 9 -4 25
8 SV Mattersburg 20 5 6 9 -7 21
9 RZ Pellets WAC 20 3 7 10 -13 16
10 SKN St. Pölten 20 1 4 15 -32 7

Der Wiener Austria blieb gegen den SCR Altach - vorerst - der Sprung auf Platz zwei verwehrt, durch Tore von Ngamaleu (4.) und Dovedan (29., 58., Elfmeter) setzte es eine 1:3-Heimniederlage. Raphael Holzhauser gelang in der 88. Minute der Ehrentreffer.

weiterlesen

Einen deutlichen und verdienten Sieg feierte die Wiener Austria beim SK Sturm Graz. Alexander Grünwald sorgte nach dem Seitenwechsel für die wichtige Führung (60.), späte Tore von Rotpuller (88.), Friesenbichler (90.+2) und Pires (90.+6) entschieden das Spiel und ließen die Austria an Sturm in der Tabelle vorbeiziehen.

Keine Änderungen nahm Thorsten Fink nach dem Frühjahrsauftakt gegen den SK Rapid vor. Am Feld und auf der Bank begannen die selben Akteure wie letzten Sonntag.

weiterlesen

Tore von Ismael Tajouri Shradi, Venuto und Kevin Friesenbichler nach der Pause brachten der Wiener Austria einen deutlichen Erfolg gegen den Wolfsberger AC. Damit bleiben die Veilchen weiter auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze.

Eigentlich wollte Thorsten Fink trotz der bitteren Europacup-Niederlage gegen Astra Giurgiu seine Anfangsformation beibehalten. Beim Aufwärmen zog sich allerdings Jens Stryger Larsen eine Muskelverletzung zu, Felipe Pires begann auf seiner Position rechts in der Viererkette, Ismael Tajouri-Shradi startete rechts im Mittelfeld. WAC-Trainer Heimo Pfeifenberger stellte seine Mannschaft nach der 1:4-Niederlage gegen die Admira an drei Positionen um: Drescher, Rabitsch und Wernitznig begannen anstelle von Baldauf, Hüttenbrenner und Tschernegg.

weiterlesen

Trainer Thorsten Fink, Torhüter Osman Hadzikic, sowie die Torschützen Alex Grünwald und Raphael Holzhauser analysieren den Derby-Sieg und blicken auf eine super Woche zurück.

„Eine super Woche“ (Alex Grünwald) endet für den FK Austria Wien am Sonntag-Nachmittag mit dem Derby-Erfolg gegen den Lokalrivalen. Das 2:0 im Allianz-Stadion ist der zweite Zu-Null-Sieg der Veilchen in der Liga in Serie. Torhüter Osman Hadzikic, der heute eine überragende Partie ablieferte und die Null festhielt, weiß, dass es etwas Besonderes ist, hier als erste Bundesliga-Mannschaft gewonnen zu haben: „Ja, auf jeden Fall. Wir haben den Sieg erzwungen. Wir kämpfen miteinander, gewinnen und verlieren miteinander“, sagt Hadzikic.

weiterlesen