Verwendung von Cookies auf AWAK1970

Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, ändern Sie bitte die Einstellungen in Ihrem Browser. Mehr erfahren

Einverstanden!

Wir nutzen Cookies, um Sie auf unseren Internetseiten bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit allen auf unserer Webseite verwendeten Cookies einverstanden sind. Sie können allerdings zu jeder Zeit Ihre Cookie Einstellungen ändern. Wir weisen Sie darauf hin, dass eine Änderung der Cookie Einstellungen zur Folge hat, dass wir die korrekte Funktionsweise unserer Webseite nicht länger garantieren können. Einige Funktionen der Webseiten können verloren gehen und einige Seite werden unter Umständen nicht mehr angezeigt.

AWAK1970 – Austria Wien Anhängerklub 1970

Violett ist mehr als eine Farbe!

0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit einem klaren 6:1 durch Tore von Grünwald (2), Holzhauser, Prokop, Tajouri-Shradi und Friesenbichler sicherte sich die Wiener Austria den Vizemeistertitel. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Admira erzielte Knasmüllner.

Lukas Rotpuller, Tarkan Serbest und Larry Kayode fielen mit Gelbsperren aus, Trainer Thorsten Fink musste seine Mannschaft im 52. und letzten Pflichtspiel der Saison 2016/17 kräftig umbauen. Abdul Mohammed Kadiri begann neben Petar Filipovic in der Innenverteidigung. Dominik Prokop startete im Mittelfeld, Raphael Holzhauser nahm die Serbest-Position ein. Kevin Friesenbichler stürmte an vorderster Front.

weiterlesen

seo plugin e-max.it